Herzlich willkommen auf der Homepage des Evangelischen Schuldekans in Biberach

Büro Schuldekan
Martin-Luther-Straße 8
88400 Biberach


Telefon: 07351-71099
Fax:       07351-71270
Mail: schuldekan.biberachdontospamme@gowaway.elk-wue.de

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag 8:00 - 13:00 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung

 

Das Büro des ev. Schuldekan bleibt von Montag, 26.08.2019 bis Freitag 30.08.2019 geschlossen.

Wir wünschen Ihnen erholsame Ferien.

Marie Veit "Vom Charme Gottes reden"

Marie Veit (1921 - 2004) ist eine eher unbekannte Theologin und Professorin für Didaktik des Evangelischen Religionsunterrichts. Sie war Schülerin von Rudolf Bultmann und unterrichtete Dorothee Sölle. Es lohnt sich die Gedanken dieser Frau kennenzulernen, die von Else Grell - ebenfalls Schülerin von Marie Veit - in einem Büchlein veröffentlicht wurden.
Ein Zitat lautet: "Ich bin nicht überheblich genug zu behaupten: Kaum ein Schulfach ist so interessant wie der Religionsunterricht."

Hier finden Sie das 96 seitige Heft über Marie Veit in elektronischer Form.

Teil 1: Vorwort, Vita, Aus Kindheit und Jugend, Leben unter dem Natioonalsozialismus - und danach.
Teil 2: Theologie für Kirche und Gemeinde, Gesellschaftspolitisches Engagement.
Teil 3: Gedanken zur Religionspädagogik

 

Papieren, analog erhalten Sie das Heft bei uns im Büro kostenlos.

Vorschlag für einen Schulanfängergottesdienst 2019

Das Gustav-Adolf-Werk hat einen Gottesdienst zu folgendem Thema erarbeitet:

"Lieber Gott, mein Tag ist schön"

Sie finden das Material hier:

 

 

Bildungsforum am 05. März 2020 - Welche Bildung braucht die Digitalisierung?

Der globale Wandel, den die Digitalisierung mit sich bringt, macht vor der Schule nicht Halt. Welche Chancen bieten sich? Welche Risiken hat das digitale Zeitalten für die Schule? Auch der Religionsunterricht soll dabei nicht außer Acht gelassen werden.

Den Hauptvortrag zum 5. Bildungsforum wird Frau Prof. Dr. Ilona Nord aus Würzburg halten. Sie lehrt am Institut für Theologie und Religionspädagogik und arbeitet gerade an einem Forschungsprojekt zur "Digitalisierung des Religionsunterrichts".

 

Weitere Informationen folgen.  Merken Sie sich den Termin vor!

 

 

Mitbestimmen in der Kirche. Ja! Am 1.12.2019 ist Kirchenwahl!

Wer 14 ist und der evangelischen Kirche angehört, darf wählen.

 

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen rund um die Kirchenwahl 2019.

Hier: Unterrichtsmaterial aus dem PTZ

 

 

Wettbewerb zur Kirchenwahl für Reli-Gruppen ab Klasse 8

GET KREATIVE Plakat, Video, Instagram-Post, Facebook-Nachricht, Theaterstück, Song, Poetry.... alles ist möglich.

Der erste Preis beträgt 1000,- Euro, ein Besuch im Medienhaus in Stuttgart und ein Gespräch mit dem Landesbischof. 

Weitere Informationen:

Elternarbeit: Informationen zum konfessionellen Religionsunterricht aus dem PTZ

Zunehmend sind unsere Lehrkräfte gefragt, den Religionsunterricht bei Elternabenden (insbesondere bei Anmeldung in der GS), Fragen von Eltern/Schulleitungen zu präsentieren. Frau Knapp (ptz) hat hierfür eine Präsentation zur Unterstützung der Lehrkräfte konzipiert, die auf unserer Homepage sowie der Homepage des ptz eingestellt ist.

Link

Rundbrief aud dem Pädagogisch Theologischen Zentrum in Stuttgart-Birkach

Hier finden Sie die neueste Ausgabe 06/2019

Hilfen für Ihren Unterricht aus den Religionspädagogischen Instituten

Für die Vorbereitung von Unterricht finden Sie eine Fülle von Material auf den Seiten der Religionspädagogischen Institute. Mit folgendem  Link finden Sie die Internetadressen der Institute. Scrollen Sie auf der dann geöffneten Seite bis zur Überschrift: Unterrichtsmaterial.

Ganz neu haben wir das Religionspädagogische Institut von Kurhessen-Waldeck und Hessen-Nassau entdeckt. Besonders interessant die Fortbildungshefte rpi-Impulse zu einem Thema mit Unterrichtsentwürfen.

 

2015:  - Pluralitätsfähigkeit                       -  ...denn er schuf ihn als Mann und Frau (Gender)

2016: - Angekommen (Flucht und Migration)     - Reformation heute  
          -  Auf den Punkt (Wahrheit ist konkret)   - Evangelisch von Beruf

2017: - Gott neu suchen                                     - Wie geht Frieden
           - Religion gemeinsam lernen      - Über den RU hinaus (Religiöse Kommunikation)

2018:  - Erzähl mir was                        -  "Wahrlich dieser ist Gottes Sohn gewesen"

Vernetzungstreffen Jugendarbeit und Schule

Die Schülerinnen- und Schülerarbeit im EJW bietet gemeinsam mit dem Pädagogisch-Theolgischen Zentrum (ptz) zwei- bis dreimal im Jahr eine Informations- und Begegnungs-Plattform für alle, die im Kooperationsbereich von Jugendarbeit und Schule aktiv sind. Neben Jugendreferenten sind Lehrkräfte, Schuldekane, Ehrenamtliche und weitere Interessierte eingeladen. Es gibt keine feste Mitgliedschaft im Vernetzungstreffen: Wer sich für das Vernetzungstreffen interessiert, kommt (nach vorheriger Anmeldung) dazu.


Der nächste Termin für ein Vernetzungstreffen ist der 6. November 2019 (10 - 16 Uhr) im Bernhäuser Forst
Weitere Infos:

 

 

 

Simultankirche St. Martin in Biberach

Informationen können zur Kirchengeschichte der Stadtpfarrkirch mit einer 360 Grad Innenansicht finden Sie hier:

Kirchengeschichte

Simultaneum

 

Hier finden Sie eine Unterrichtseinheit zur Reformationsgeschichte in Biberach für das Fach Geschichte.

Hinweis auf Koffer mit Unterrichtsmaterialien in unserer Bibliothek

Islamkoffer
Judentumskoffer
Tower of Power (Material für Soziales Lernen - "Turmstapeln")
Blindenkoffer

Hilfe auf einen klick....

...für Schülerinnen und Schüler!

mehr

Veranstaltungen

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 21.08.19 | „Neubau-Pläne nicht auf Gemeinde-Kosten"

    Der auf rund 65 Millionen Euro Kosten geschätzte Neubau des Oberkirchenrats der evangelischen Landeskirche verursache keinen zusätzlichen Sparzwang für die rund 1.300 Kirchengemeinden. Das versicherte der Direktor des Oberkirchenrats, Stefan Werner, gegenüber dem „Evangelischen Gemeindeblatt in Württemberg".

    mehr

  • 21.08.19 | Togo: Besser lernen mit Hilfe aus Esslingen

    Die evangelische Kirchengemeinde St. Bernhardt zum Hohenkreuz in Esslingen sammelt wieder für ein Ausbildungszentrum in Kpalimé im Westen Togos. Gebrauchte Nähmaschinen sind ebenso willkommen wie Werkzeuge zur Holz-, Stoff- und Metallbearbeitung oder Geräte für den Informatikraum.

    mehr

  • 20.08.19 | Wohnungslose Frauen: Diakonie schlägt Alarm

    Landesweit suchen derzeit mehr als 3.300 Frauen Unterstützung bei den Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe, berichtet die diakonische Einrichtung „Erlacher Höhe“. Für Frauen sei der Verlust einer festen Wohnung auch deshalb so dramatisch, weil sie dann noch häufiger als Männer Gewalt und Demütigung ausgesetzt seien.

    mehr