Herzlich willkommen auf der Homepage des Evangelischen Schuldekans in Biberach

Büro Schuldekan
Martin-Luther-Straße 8
88400 Biberach


Telefon: 07351-71099
Fax:       07351-71270
Mail: schuldekan.biberachdontospamme@gowaway.elk-wue.de

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag 8:00 - 13:00 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung

 

 

Wichtige Nachricht!

Die Bibliothek ist aktuell geschlossen. Sie können uns jedoch zur Beratung telefonisch erreichen und die Medien abholen.
Bitte nutzen Sie auch die Online-Recherche!

Kirche auf der didacta Bildungsmesse

Mehrfach verschoben und aufwändig umorganisiert, präsentiert sich die Bildungsmesse als didacta digital vom 10.5. bis 12.5.2021. Unter dem Titel „Verantwortung wahrnehmen – Religiöse Bildung in Kita und Schule“ werden die beiden (Erz-)Diözesen Freiburg und Rottenburg-Stuttgart sowie die beiden evangelischen Landeskirchen in Baden und Württemberg als Kirche auf der Bildungsmesse Fachvorträge, Talkrunden und Interviews zu aktuellen gesellschaftlichen und globalen Herausforderungen wie Pluralitätsfähigkeit, Demokratiebildung, Medienbildung und Nachhaltigkeit, anbieten.

Das Programm finden Sie (in Auszügen) auf der ptz-homepage und über diesen Link.

Hier kommt ein weiterer Link zum Programm.

Das neue Fortbildungsprogramm 2. Halbjahr 2020/2021 ist online

 

Hier finden Sie die Angebote!

Wir rechnen aufgrund der aktuellen Situation mit Änderungen an Fortbildungsart bzw. -ort und geben diese regelmäßig bekannt.

 

Online-Anmeldeformular 


Nehmen Sie die unterschiedlichen Veranstaltungen wahr. Bestimmt werden Sie persönlich und auch Ihr Unterricht profitieren. Besonders wertvoll ist oftmals auch der kollegiale Austausch.

Am 03.03.21 beginnen wir mit der Fortbildung "Aus der Praxis für die Praxis". Anschließend wird am 10.03.21 die Fortbildung "Atelier:Kirche weitergedacht" erfolgen.

Neu! BasisBibel - Peppig Bunt Beeindruckend

Erzählungen, Berichte, Gebete und Gedichte: Seit Jahrhunderten beeindruckt die Bibel Menschen mit ihren Texten. In der Zeit ihrer Entstehung für jeden verständlich brauchen Leserinnen und Leser von heute eine Übersetzung dieser Texte. Die BasisBibel ist die innovative Bibelübersetzung von heute: prägnante Sätze, vertraute Worte, sinnvoll gegliedert und gut zu lesen.

Überzeugen Sie sich:

Anregungen für den Online-Unterricht

1. Die besten Seiten für den RU im Internet 
    Evang. Landeskirche in Württemberg - Religionsunterricht


2. PTZ in Stuttgart Birkach
    Digitales Lernen - Vorschläge und Tipps
    Materialliste


3.  RPI virtuell - Materialien  für zeitgenmäßes Lernen


4.  Materialien aus dem Büro Schuldekan in Calw

5.  Der Ökumenische Medienladen macht für alle, die einen Zugang dort besitzen ein sehr attraktives Angebot: Medien können frei in Schüleraufgaben eingebunden werden.
     
6.  Digitaler RU - Büro Schuldekan in Heilbronn und Öhringen.


7. Ganz praktisch! Material von Daniela Brändle - Studienleiterin im Büro in Balingen

Online-Kirche Württemberg

Nützen Sie das digitale Angebot von Gottesdiensten, wenn Sie nicht an Präsenzveranstaltungen über Weihnachten und darüber hinaus teilnehmen wollen.

hier:

Rundbrief aud dem Pädagogisch Theologischen Zentrum in Stuttgart-Birkach

Hier finden Sie die neueste Ausgabe 04-2021

"Gute Argumente für Religion"

 

 

Das PTZ in Stuttart-Birkach hat einen Flyer veröffentlicht, der eine Argumentationshilfe sein kann, wenn Eltern oder Schüler an der Berechtigung von Religion an öffentlichen Schulen zweifeln. Der Flyer kann auch über folgende Adresse: bestellt wferden: ptzdontospamme@gowaway.elk-wue.de
Download hier:

Beratung unfd Seelsorge

In der Corona-Krise lässt auch die Schulseelsorge die Schülerinnen und Schüler nicht allein.

Der Seelsorge-Chat für SchülerInnen und LehrerInnen startet! Das Pädagogisch-Theologische Zentrum der Evangelischen Landeskirche in Württemberg (ptz) startet am Mittwoch, den 1. April 2020, ab 9.00 Uhr mit einem Seelsorge-Chat für Schülerinnen und Schüler und für Lehrkräfte. Der Chat ist von 9.00 Uhr bis 17.00 jeweils von ausgebildeten Schulseelsorgerinnen und Schulseelsorgern besetzt.

Diese beiden Adressen bringen Sie zum Seelsorge-Chat:

https://www.ptz-rpi.de        www.kirche-und-religionsunterricht.de 



Auch haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg brauchen manchmal entlastende, supervisorische Gespräche!

Hier finden Sie ein Angebot:

Hinweise für die Konfirmandengruppen

Die Konfi-Challenge der evangelischen Kirchengemeinde Riedlingen besteht aus unterschiedlichen Aufgaben von Pfarrerin Julila Kaiser. Manche Aufgaben kann jeder für sich machen - manche sind für die ganze Gruppe besstimmt.

 

Weitere Informationen für Konfis finden Sie unter:
www.konapp.de/informationen.html
In der Krise rund um Corona bietet die KonApp Mitarbeitenden in der Konfirmandenarbeit ein zeitgemäßes Medium, das die inhaltliche Arbeit und Gruppenorganisation unterstützt. Denn mit ihr ist es möglich, mit den Konfis in Kontakt zu bleiben. Darüber hinaus können bibeldidaktische Inhalte und Materialien zugänglich sein, als auch Inhalte mit curricularer Relevanz und lebenswirklichem Bezug. Über die Webseite kann eine Gruppe eingerichtet werden, spezifische Inhalte hinterlegt und ein gruppenspezifischer Zugang erstellt werden, über die App bleiben alle miteinander in Verbindung und können Inhalte austauschen – und das alles kostenlos.

Außerschulische Lernorte

An dieser Stelle sollen nach und nach Lernorte beschrieben werden, bei denen es sich lohnt sie mit Schülern zu besuchen.

Den Anfang macht ein Denkmal in Bad Saulgau:

Unterrichtsmaterialien zum Thema Antisemitismus

Die Zunahme des Antisemitismus mit dem tödlichen Anschlag von Halle beschäftigzt uns alle. Ebenso denken wir im Herbst an die Reichspogromnach. Dieses Jahr jährt sie sich um 81-igsten Mal.

Hier finden Sie Hinweise für Ihren Unterricht.

Hilfen für Ihren Unterricht aus den Religionspädagogischen Instituten

Für die Vorbereitung von Unterricht finden Sie eine Fülle von Material auf den Seiten der Religionspädagogischen Institute. Mit folgendem  Link finden Sie die Internetadressen der Institute. Scrollen Sie auf der dann geöffneten Seite bis zur Überschrift: Unterrichtsmaterial.

 

 

Vernetzungstreffen Jugendarbeit und Schule

Die Schülerinnen- und Schülerarbeit im EJW bietet gemeinsam mit dem Pädagogisch-Theolgischen Zentrum (ptz) zwei- bis dreimal im Jahr eine Informations- und Begegnungs-Plattform für alle, die im Kooperationsbereich von Jugendarbeit und Schule aktiv sind. Neben Jugendreferenten sind Lehrkräfte, Schuldekane, Ehrenamtliche und weitere Interessierte eingeladen. Es gibt keine feste Mitgliedschaft im Vernetzungstreffen: Wer sich für das Vernetzungstreffen interessiert, kommt (nach vorheriger Anmeldung) dazu.


Der nächste Termin sind:

17. Juni 2021
20. Oktober 2021

 

 

 

Simultankirche St. Martin in Biberach

Informationen können zur Kirchengeschichte der Stadtpfarrkirch mit einer 360 Grad Innenansicht finden Sie hier:

Kirchengeschichte

Simultaneum

 

Hier finden Sie eine Unterrichtseinheit zur Reformationsgeschichte in Biberach für das Fach Geschichte.

Hinweis auf Koffer mit Unterrichtsmaterialien in unserer Bibliothek

Islamkoffer
Judentumskoffer
Tower of Power (Material für Soziales Lernen - "Turmstapeln")
Blindenkoffer

Hilfe auf einen klick....

...für Schülerinnen und Schüler!

mehr

Veranstaltungen

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 11.05.21 | Eine erfolgreiche Zusammenarbeit

    Seit 50 Jahren arbeiten das Pädagogisch-Theologische Zentrum Stuttgart und das Religionspädagogische Zentrum Karlsruhe in enger Partnerschaft zusammen und entwickeln zeitgemäße Religionspädagogik stetig weiter. Am 14. Mai um 17:30 Uhr findet die digitale Jubiläumsfeier statt.

    mehr

  • 11.05.21 | „Güte, Treue, Frieden und Gerechtigkeit“

    Bei einem Gottesdienst anlässlich der konstituierenden Sitzung des Landtags von Baden-Württemberg erinnerten der württembergische Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July und der Freiburger Erzbischof Stephan Burger an die Bedeutung christlicher Werte für Politik und Gesellschaft.

    mehr

  • 11.05.21 | 400. Todestag von Johann Arndt

    Mitte des 16. Jahrhunderts erstarrte die Reformation in dogmatischen Schulstreitigkeiten. Johann Arndt war der Meinung, dass das Luthertum in theologischen Diskussionen gefangen war und sich zu wenig für den Glauben des einzelnen evangelische Christen interessiere.

    mehr